A propos

Auf diesem Blog veröffentliche ich ohne größere Systematik Gedanken aus dem Niemandsland zwischen »gute Idee« und »schlechtes Buch«, nach Möglichkeit solche, die es irgendwie wert sind, entwickelt zu werden, ohne schon hundertfach wiedergekäut worden zu sein. Thematisch wird es wohl vor allem um Emanzipation, Hochschulpolitik, Krieg und Frieden, Religion, Sozialismus, Wissenschaft und Zionismus gehen.

חול, der Sand, und ים, das Meer sind einer Zeile aus Hannah Szenes’ wunderschönem Gedicht הליכה לקיסריה (Gang nach Caesarea) entnommen, in dem sich alles wiederfinden lässt, worum es hier gehen soll.

אלי, אלי, שלא יגמר לעולם
החול והים
רשרוש של המים
ברק השמים
תפילת האדם

Eine hörenswerte Interpretation in Liedform, in der neben dem hebräischen Originaltext auch eine Übertragung ins Englische gesungen wird, findet sich hier.

Advertisements